Gottesdienste abgesagt

Ab sofort bis einschließlich 24. Dezember werden keine Gottesdienste in der Friedenskirche gefeiert. Das hat der Kirchenvorstand am Sonntagabend, 13.12., einstimmig beschlossen. Wegen des harten Lockdowns, der ab Mittwoch gilt, werden in der Pfarrei auch keine Christvespern gefeiert, bei denen die Besucheranzahl erfahrungsgemäß überdurchschnittlich hoch ist. Als Ersatz gibt es ab 24.12. auf der Homepage ein ökumenisches "Neufahrner Krippenspiel" mit einer Weihnachtsbotschaft von Pfarrer Gemkow zu sehen. Die Kirchengemeinde Neufahrn bietet zusätzlich einen kostenlosen Onlineversand mit weihnachtlicher Musik und persönlichem Weihnachtsgruß an. Bei Interesse bitte melden unter: pfarramt.neufahrn.nb@elkb.de. Wir wünschen eine gesegnete, frohe Weihnacht!

Jona und der Wal beim Kigo im Oktober

Trotz der Einschränkungen und einer langen coronabedingten Pause konnten Melanie Schmid und Heike Sommer viele kleine und größere Besucher zum Kindergottesdienst im Oktober begrüßen. Kirchenpuppe Paula erzählte die Geschichte von Jona, der von Gott den Auftrag erhielt, das Volk in Ninive zu warnen und zu bekehren. Auf eine lange Reise geschickt, weigert sich Jona aus Angst. Er bekommt Gottes Zorn zu spüren und gerät in große Seenot. Ein Wal, den Gott geschickt hatte, verschluckt ihn und rettet ihm so das Leben. Schließlich besinnt sich Jona seines Auftrages und bringt mit Gottes Hilfe die Einwohner Ninives dazu, ihr ungehorsames Verhalten zu ändern. Das Weglaufen kein Ausweg ist und Gott auch in schwierigen, scheinbar ausweglosen Situationen beisteht, wurde den Kindern vom Leitungsteam vermittelt. Als Erinnerung an die Geschichte durften die Kinder einen selbstgebastelten Wal mit nach Hause nehmen.