Dekanin Dr. Nina Lubomierski zu Besuch in der Kirchengemeinde

Einen lebendigen und fröhlichen Gottesdienst erlebten die Besucher am Sonntag, 27.06.2021, in der Friedenskirche. Dr. Nina Lubomierski, Dekanin des evangelischen Dekanats Landshut, konnte ein Jahr nach ihrem Amtsantritt das Versprechen einlösen, die Kirchengeminde zu besuchen und sich vorzustellen. Für die zahlreich erschienenen Besucher wurde der Sonntagmorgen zu einem Fest der Freude nach entbehrungsreicher Zeit. In ihrer Predigt ging die Dekanin auf die schwierige Zeit der evangelischen Flüchtlinge nach dem Krieg ein, die ihre Heimat verloren haben. Verlorene Heimat und Suche nach neuer Heimat sei auch die Situation der Christen heute, die sich von vielem Liebgewordenen trennen müssten. Einsparungen und Verlust kirchlicher Gebäude schmerzen. Doch wird der christliche Glaube wie ein Schatz weitergegeben und mit Leben erfüllt. Die Kirchengemeinde Neufahrn gehe diesen Weg mutig. Damit würdigte Dr. Lubomierski auch die Arbeit des Kirchenvorstands. Musikalisch erfrischend wurde der Gottesdienst von Kirchenmusikerin Benedicta Ebner und den B-Youngster gestaltet, deren Freude über die wiedergewonnene stimmliche Freiheit deutlich zu hören war. Nach dem Dank an die Mitwirkenden im Gottesdienst trafen sich Dekanin Dr. Lubomierski und der Kirchenvorstand zu einem Gespräch über aktuelle Fragen zur Gemeinde und der Renovierung der Friedenskirche.