"Engel du bist zu spät!"

Kinderkrippenspiel an Heiligabend

Mit zwei Aufführungen bereiteten die Kinder den Gottesdienstbesuchern und Familien an Heiligabend mit ihrem Krippenspiel eine große Freude. Es erzählte vom Engel, der es fast versäumt hätte, die Ankunft des Jesukindes vorzubereiten. Der kleine Engel hatte die bevorstehende Geburt in Betlehem völlig vergessen. Plötzlich hatte er deshalb sehr viel zu tun. Voller Sorge blickt er auf das, was da in der Nacht geschehen ist. Durch sein beherztes Eingreifen fanden Maria und Josef eine Bleibe und Jesus wurde im Stall vom alten Wirt Zacharias geboren. Auch den Hirten wies er den rechten Weg, damit sie das Weihnachtswunder auf der Welt verbreiten. Ein besonderer Dank gilt den Eltern der Kinder, die es unter den derzeitigen Einschränkungen möglich gemacht hatten, dass eine Aufführung stattfinden konnte.