Konfirmandenfreizeit in Krailing

Nach Krailing im Bayrischen Wald führte die Konfirmandenfreizeit ehemalige Konfirmanden und neue Konfirmationsbewerber. Von 22. bis 25. Juni haben die Mädchen und Buben mit Pfarrer Gemkow schöne Tage bei hochsommerlichem Wetter genießen können. Die jungen Leute haben mit Bibeltexten über ihren Lebensweg nachgedacht. Hoffnungen, Wünsche und Befürchtungen haben sie spielerisch in kleine Szenen umgesetzt und mit Foto oder Film festgehalten. Auf Leinwand haben die Jungen und Mädchen künsterisch gestaltet, welche Gefühle sie mit ihrem Lebensweg verbinden. Jedes Bild zeigt in den unterschiedlichen Farben den Wunsch nach Geborgenheit und Vertrauen. Neben Wandern blieb viel Zeit für gemeinsame Spiele. Am Morgen brachte Anita Galuschko mit kurzen Workouts zur Musik die müden Konfirmanden in Schwung. In der Küche sorgte Roswitha Schatzl in bewährter Weise unübertrefflich dafür, dass die Mahlzeiten allen gut schmeckten. Etwas wehmütig meinten einige beim Abschied, wie gern sie in dieser idyllischen Umgebung die Konfi-Freizeit verlängern würden.